Einführung – Lehrerarbeit in der Schule

Was braucht eine Lehrkraft an Räumen in der Schule, um seiner Arbeit nachzugehen? Eine Antwort haben Generationen von Architekten auf Geheiß der Bildungsministerien gegeben. Es werden zur Verfügung gestellt:

- Unterrichtsräume (Klassen- oder Fachräume)
- Sammlungs- und Vorbereitungsräume für bestimmte Fächer (Naturwissenschaften, Kunst usw.)
- ein oder zwei Lehrerzimmer zum Aufenthalt und Vorbereitung sowie für Konferenzen
- Sprechzimmer für Beratungslehrer o.ä.
- dazu noch Büros für Schulleiter, ggf. Abteilungsleiter.
- Genau genommen sind natürlich auch die Pausenhöfe, die Sozialflächen in den Gebäuden etc. mindestens bei der Aufsicht ein Arbeitsfeld für Lehrkräfte.

Was bei Schulplanung und -bau bis in dieses Jahrhundert hinein wenig oder gar nicht vorgesehen war und ist, sind:
- Büroräume oder Arbeitsplätze für Lehrkräfte
- eine räumliche Trennung von Pausenaufenthalt und nicht unterrichtlicher Arbeit
- Teambesprechungsräume für kleinere Gruppen
- Rückzugsmöglichkeiten oder Ruheräume.


Spätestens mit der gegenwärtigen Umwandlungswelle von Halbtagsschulen zu Ganztagssystemen entsteht hier ein gigantisches Problem, dass sich vor allem gesundheitlich auswirken könnte – denn das gebaute Arbeitsumfeld der Lehrkräfte entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Allerdings bleiben die Kultusbürokratien aller Bundesländer hier relativ untätig, da jede bauliche Änderung dieses Zustandes gleich ein Millionen-Investitionsprogramm nach sich ziehen würde. Daher verlagert man diese Kosten lieber auf spätere Haushalte in Form von teuren Gesundheitskosten oder gar Frühpensionierungen (aber beide Kostenstellen fallen bei der Organisation der Länderhaushalte nicht im Bildungshaushalt, sondern im allgemeinen Haushalt an!).

Die Lehrkräfte verhalten sich allerdings ähnlich, denn ihnen wird einerseits mit der steuerlichen Absetzbarkeit eines Arbeitsraumes eine Art 'Ablasshandel' angeboten (wobei man sich die Netto-Steuerersparnis einmal ausrechnen sollte: 35 Dienstjahre á 1200€ = 42 000€, davon 30% Steuerersparnis =12 600€; das wären pro Jahr 360€ und pro Monat 30€), was ein ziemlich mickriges Schmerzensgeld für die erhebliche gesundheitliche Belastung eines überfüllten Lehrerzimmers darstellt; zugleich sind 30€ pro Monat auch nicht gerade der Betrag, für den man in den Großstädten ein zusätzliches Zimmer in der Mietwohnung mieten kann oder der den Kauf/Bau eines Eigenheimes nun echt erschwinglich machen würde. Andererseits ist die Ausstattungsfrage mit Arbeitsplätzen in der Schule kein Thema für Gewerkschaften und Berufsverbände - offenbar wirkt die ursprüngliche Halbtagsjob-Sichtweise noch lange nach, obwohl die Einführung der Ganztagsschulsysteme mit einer ungeheuren Rasanz um sich greift.

Egon Homepage
Egon Tegge

Schulbauberater, MediatorBM®, Fortbildner, Coach, Schulleiter a.D.   Schreiben Sie bitte eine Mail -
Wir rufen zurück.

Schulbauberatung
  • Grundschule Döhrnstraße, Hamburg, Erweiterung auf Fünfzügigkeit, Phase Null 2018
  • Albert.Schweitzer-Gymnasium Hamburg, Erweiterungsbau, 2018 (Phase 0 zus. m. tun-Architektur, HH)
  • Schulzentrum Mühlacker: Mörike Realschule / Schillerschule (Gemeinschaftsschule und Grundschule), 2018, Sanierung/Neuorganisation/Anbau (Phase 0, zus.m. Lohr Architekten Karlsruhe)
  • Gallus-Viertel Frankfurt 2018: IGS Paul-Hindemith-Schule; Neue Gymnasiale Oberstufe, Schulbauberatung, Schulentwicklungstage
  • HLA - Die Flensburger Wirtschaftsschule RBZ 2018, Sanierung/Neuorganisation (Phase 0 zus. m. tun-Architektur, HH)
  • Mittelschule Pfronten (Allgäu), 2017/18, Sanierung (Phase 0 zus. m. Architekturbüro a.u.r.a., Ulm)
  • Gemeinschaftsschule Moorege (Schlesw.-Holst.), Schulbauberatungstag 2018
  • Europa-Gymnasium Kerpen (NRW), Schulbauberatungstag 2018
Aktuelle Vorträge und Seminare
  • Landesinstitut Hamburg Seminare:
    - Konfliktfälle mit dem PR 17.5.18
    - Schulleitungstagung 28.3.18
    - Arbeitszeitmodell 13.2.2018
  • Bildung und Stadtentwicklung, Podiumsdiskussion, Pforzheim 29.11.17
  • Dezernat Stadtentwicklung und Umwelt, Kiel, Vorstellung Phase Null, 7.11.17
  • Landesinstitut Hamburg Seminare:
    - Konfliktfälle mit dem PR 23.11.17
    - Personalvertretungsrecht 7.11.17
    - Arbeitszeitmodell 26.9.2017
  • BerufsBildungsZentrum-Dithmarschen 25.9.17
  • Schulbaumesse Köln 20.9.17
  • Dt. Architekturmuseum Frankfurt, Übergabe Abschlussbericht IGSSüd 30.5.17
  • Landesinstitut Hamburg Seminare:
     - Konfliktfälle mit dem PR 26.4.17
     - Personalvertretungsrecht 28.3.17
     - Arbeitszeitmodell 16.2.17
  • Buchholzer Dialoge, 'Vom Unterricht zum Lernen' 27.2.17
  • GEW BERLIN „Werkstatt Schulbau“ 18.2.17
  • Hess.KM, Kassel 'Schulbau f. Schulträger" 15.12.16
  • Unfallkasse Sachsen Leipzig 12.11.16
  • Ganztagsschulkongress Essen 11.11.16
  • Schulleiterbegleitfortbildung Niedersachsen Soltau 27.10.16
.
Coach für Schulleitungen in HH

über die Claussen-Simon-Stiftung

Seminare, Vorträge durchgeführt u.a. für:

  • Landesinstitut Hamburg

  • Landesakademie Baden-Württemberg Comburg

  • Landesschulamt Böblingen, (BaWü)

  • Deutsche Akademie f. päd. Führungskräfte, (NRW)

  • Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Dresden 2014, 2015, Leipzig 2016

  • Schulbaumesse Hamburg 2016

  • Ganztagsschul-Bundeskongress Hamburg

  • Ganztagsschul-Bundeskongress Neuss

  • Ganztagsbildungskongresse München 2015, 2016

  • Friedrich-Paulsen-Schule, Niebüll (S-H)

  • Schule Schrozberg (BaWü)

  • Edith-Stein-Gymnasium, Bretten (BaWü)

  • Wilh.-Röntgen-Realschule, München (Bay)

  • Gymnasium Philippinum, Weilburg (Hes)

Besuch und Führung für Schulen u.a.:

  • Gesamtschule Wedel (S-H)

  • Schulen der Stadt Wolfsburg (Ni)

  • Gymnasium Lüneburger Heide (Ni)

  • Stadtteilschule Fischbek, (HH)

  • Alexander-v.Humboldt-Gymn. (HH)

  • Ev. Gymnasium Lippstadt (NRW)

  • Stadtteilschule Eppendorf (HH)

  • Gymnasium Allee, (HH)

  • Stadtteilschule Stellingen, (HH)

  • Albrecht-Thaer-Gymnasium, (HH)

  • Gymnasium Hochrad (HH)

  • Stadtteilschule Bergedorf (HH)

  • u.v.a.

Beratungsangebote & Konfliktmanagement

Zu folgenden Themen bieten wir Fortbildungsveranstaltungen, Seminare, Vorträge für Schulen und Kongresse sowie Verfahren zum Konfliktmanagement an:

  • Schulbauberatung (auch im Auftrag der Montag Stiftungen)
  • Personalvertretungsrecht (vornehml. HH), Konfliktmoderation/-mediation zum Thema
  • Lehrergesundheit und Lehrerarbeitsplätze
  • Einrichtung und Umwandlung von Ganztagsschulen (13 Jahre SL eines gebundenen Ganztags-Gymnasiums)
  • Coaching und individuelle Beratung
  • Mediation BM® (Wirtschaftsmediator; Familienmediation nur in Süddeutschland zus. mit Frau Wieske)
  • Anfragen unter tegge@web.de

Veröffentlichungen zum Thema Lehrerarbeitsplätze

Tegge, Egon: Die Einrichtung individueller Lehrerarbeitsplätze - eine kleine Umstrukturierung mit großen Folgen. In: Maschke, Sabine u.a.. Jahrbuch Ganztagsschule 2015, Schwalbach 2015, S. 118-123.

Feste Lehrerarbeitsplätze in der Schule (PÄDAGOGIK 1/ 2013, Beltz)

Neumann, Eva: Inseln des Rückzugs in: pluspunkt (Magazin für Sicherheit und Gesundheit in der Schule), 1/ 2013

Otto, Jean­nette: Nach­sitzen! : Ar­beits­be­din­gungen in der Schule. In: Die Zeit (2010-04-15), Nr. 16.

Kusch­ne­reit, An­dreas: Leh­rer­ar­beitsplätze in der Schule. In: Ham­burg macht Schule 22 (2010), Nr. 3, S. 44–45. (PDF, ca. 4 MB, Quelle: www.ham­burg.de/ham­burg-macht-schule)

Schaarschmidt, Uwe/Fischer, Andreas: Die Lehrerarbeitsplätze am Goethe-Gymnasium in Hamburg - Eine Bilanz. Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus einer Befragung der Kolleginnen und Kollegen. Wien 2009

TV-Mitschnitte und weitere Veröffentlichungen
ZEIT-Podiumsdiskussion HH 22.3.16
   Mitschnitt auf Youtube
tv-talk zwischen E. Tegge und Prof. Tenorth im spiegel-tv: sos-schule-talk
ZEIT-Artikel vom 26.01.2012: Hungernde Seelen. Psychotherapeuten ans Gymnasium? Schulleiter Egon Tegge über den Versuch, seinen Schülern ohne Umwege zu helfen.
Download als Arbeitsblätter in: ZEIT für die Schule, Lehrernewsletter: November: Voll gestresst? Psychische Probleme bei Schülern

Zum Seitenanfang